Studium zur Haut-Ernährungsberaterin by uniMedicos

Studium zur geprüften Haut-Ernährungsberaterin / Orthomolekular-Cosmetologin

In 12 Wochen zur Hauternährungsberaterin – umfassendes Wissen als Grundlage für den professionellen Einstieg in die orthomolekulare Kosmetologie – mit Zertifikat!

ERST TESTEN, DANN STUDIEREN:

in der Kursansicht zeigen wir Ihnen eine vollständige Übersicht Ihres Fernstudiums. Wir haben Ihnen einige Inhalte des Lehrplans kostenlos freigeschaltet – so können Sie sich von der Qualität und der Tiefe unserer Ausbildung überzeugen.

Ausbildungsüberblick

1. Grundlagen der Dermatologie  –  Aufbau und Histologie der Haut
2. Einführung in die Differentialdiagnostik -Haut & Anhangsgebilde
und Ihre Ursachenbehandlung
3. Grundlagen der ErnährungBedeutung und Funktion von Mikro-
und Makro-Nährstoffe für den menschlichen Organismus
4. Organische und metabolische Auswirkungen auf den Hautzustand
5. Lehre der ganzheitlichen Nährstoffversorgung aus orthomolekular-
medizinischer Sicht
6. Wie sich Nährstoffdefizite, Übersäuerung und Radikalbelastungen
auf die Haut und die Gesundheit auswirken
7. Stoffwechselbedingte Hautfunktionsstörungen -Ursachen erkennen 
und richtig behandeln   
8. Ganzheitliche Hautbelastungsanalyse - Computergestützte Analyse
zur medizinisch-kosmetologischen Vitalitätsbestimmung
9. Antioxidativer, hydrogener und energetischer Haut- und Gewebeaufbau
sowie die Rückführung ins biologische Alter der vorzeitig gealterten Haut.

Ausschnitt aus Modul I – Aufbau der Haut

Vorschau von Modul I – Die Epidermis – Stratum Basale

Das Stratum basale ist die tiefste Schicht der Epidermis und besteht aus undifferenzierten, adulten Stammzellen. Sie teilen sich kontinuierlich durch Mitose, um so neue Keratinozyten zu bilden. 
Bei der Mitose handelt es sich um die einfache Zellkernteilung, bei der am Schluss aus einer  Stammzelle, zwei identische Tochterzellen entstehen. Eine Tochterzelle beginnt ihre Wanderung als basale Keratinozyte zur Oberfläche, die andere verbleibt als Mutterzelle im Stratum basale. Die verbleibende Mutterzelle ist für die Regeneration sowie Reparatur der Epidermis verantwortlich und teilt sich nach einer gewissen Verweildauer erneut, um je nach Bedarf weitere Tochterzellen bzw. basale Keratinozyten an die Oberfläche zu schicken. 
Mehr lernen > Kurs buchen

Vorschau auf Modul II – Grundlagen der Ernährung

Das Hormon Insulin hat im menschlichen Körper die Aufgabe, Glucose (Traubenzucker) in die Zellen zu schleusen und so die Energieversorgung zu gewährleisten. 
 Zu diesem Zweck transportiert es  Glucose im Blut  an  seinen  Bestimmungsort und sendet Signale an die Zellen, damit diese den Traubenzucker aus dem Blut aufnehmen. 

Verschiedene Faktoren wie z.B. die genetische Veranlagung, ein erhöhtes Alter, Bewegungsmangel und Übergewicht, insbesondere in Form von übermäßigem Fettgewebe am Bauch, können allerdings dazu führen, dass die Zellen Rezeptoren, welche die Impulse des Insulins empfangen, abbauen. Die Folge: Die Zellen stumpfen ab und werden insulinresistent, d.h. sie reagieren nicht mehr auf Insulin-Signale und nehmen somit keinen Blutzucker mehr auf. Dadurch steigt der Blutzuckerspiegel markant an. Der Körper reagiert darauf zunächst, indem ( … )
Mehr lernen – Kurs buchen

Voransicht aus Modul II – Mikronährstoffe & Vitamine

Während Makronährstoffe dem Körper Energie liefern, sind Mikronährstoffe Substanzen, die am Stoffwechsel innerhalb der Zellen und damit an den Grundfunktionen der biologischen Abläufe im Körper beteiligt sind. Anders als Makronährstoffe (also Kohlenhydrate, Proteine und Fett) braucht der Körper Mikronährstoffe nur in kleinen Mengen. Zu den Mikronährstoffen gehören Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente und sekundäre Pflanzenstoffe. 
 Da der menschliche Körper diese Nährstoffe nicht selbst bilden kann, gehören sie in die Gruppe der essentiellen Nährstoffe und müssen über die Nahrung aufgenommen werden. 
Mehr lernen – Kurs buchen

Einsicht in Modul III – Orthomolekulare Kosmetologie – mehr als nur Kosmetik

Die orthomolekulare Kosmetologie basiert auf den Grundsätzen der orthomolekularen Medizin und stellt dabei eine der wenigen Möglichkeiten dar, Nährstoff- und Energiedefizite in der Haut ganzheitlich auszugleichen, um so auch bei bisher schwer zu behandelnden Hautzuständen außergewöhnliche und nebenwirkungsfreie Erfolge erzielen zu können. 

Individualität, Professionalität und orthomolekulare Therapieansätze in der Hautbehandlung -  das sind die drei Säulen der Orthomolekular-Cosmetologin.

Die Orthomolekular-Cosmetologin ist darauf spezialisiert, auf natürlichem Wege ( … )
Mehr lernen – Kurs buchen

FAQ

WANN STARTET UND ENDET DER LEHRGANG?

Sie können zu jedem Zeitpunkt beginnen und haben für Ihr Studium 12 Wochen Zeit, bevor Sie Ihre Prüfung ablegen. Da in dieser Ausbildungsstufe kein Präsenz-Abschluss erforderlich ist, bestimmen Sie Ihren wöchentlichen Lernaufwand sowie den Zeitpunkt Ihrer Abschlussarbeit selbst.      

WIE SIND DIE LEKTIONEN AUFGEBAUT?

Der gesamte Ausbildungsstoff ist in 9 Einzelmodulen organisiert. Dieser wird in gut verständlichen und umfangreich bebilderten Lernunterlagen vermittelt.

WIE KANN ICH MEINEN LERNFORTSCHRITT BESTIMMEN?

Sie haben Zugriff auf Lernkontrollfragen,  die es Ihnen anhand Ihres Lernfortschrittes ermöglichen, nach jedem Modul Ihr Fachwissen selbst zu überprüfen, bevor Sie mit dem nächsten Modul beginnen.

WIE IST DER LEHRGANG ANGELEGT?

Mit thematisierten Lernvideos führen wir Sie in weniger als 30 Minuten Schritt für Schritt an die jeweilige Gesamtthematik heran und behandeln alles, was Sie wissen müssen. Diese können zu Lernzwecken während der gesamten Ausbildungszeit immer wieder aufgerufen werden.

Studium zur Haut-Ernährungsberaterin

Sie können zu jedem Zeitpunkt beginnen und haben für Ihr Studium 12 Wochen Zeit, bevor Sie Ihre Prüfung ablegen. Sie bestimmen Ihren wöchentlichen Lernaufwand sowie den Zeitpunkt Ihrer Abschlussarbeit selbst.      
Jetzt hier buchen: